top of page

Schwimmen für einen guten Zweck



Auch heuer rief unser Lieblingstrainer Robert Kadar wieder zum "Schwimmen für Gerlinde", einem 10 km Event, dessen Reinerlös einer Sportlerin, die durch einen tragischen Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist, zugutekommt. Deshalb war es für uns eine Ehre und Pflicht, daran teilzunehmen. Ein 8 köpfiges Team sollte die 100 x 100 m Vollgas in Angriff nehmen. Leider fanden sowohl unser Präsident Franz Leitner als auch Teamkapitän Walter Federmann ein anderes Team für interessanter und begingen Fahnenflucht. Rosemarie und Michael Endl übernahmen als ranghöchste Mitglieder das Kommando. Die ersten Runden wurden noch mit den Händen in der Luft in Angriff genommen. Doch je länger es dauerte, desto weniger konnte unsere Staffel mit Michael, Roman Eder, Stefan Rieger, Ruth Schicke, Christoph Waidringer und unserer Geheimwaffe Boyko Tchakarov Gliedmaßen, ja nicht mal die Mundwinkel nach oben heben. Nach 2:48 h war es schließlich doch geschafft und Roman konnte als letzter TTT-Badegast das rettende Ufer erreichen. Unser Team feierte standesgemäß mit 3,99€ Sekt die bestandene Tortur. Viel wichtiger war jedoch die Tatsache, dass es mit Hilfe der Startgebühren, freiwilliger Spenden sowie großzügiger Unterstützung der Three Giants gelungen war, 4000€ für Gerlinde zu erschwimmen. Das war die Anstrengung mehr als wert!

94 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page