top of page

Sportlicher Jahresausklang in Vösendorf



Auch heuer war der Silvesterlauf in Vösendorf, organisiert von Georg "Schurli" Swoboda ein Pflichttermin für schwarz/weiß/gold. Zwar hat sich durch diverse Krankheiten unser Aufgebot etwas verringert (unter anderem Chefsupporter Walter Federmann), trotzdem fiel das letzte Rennen des Jahres durchwegs positiv für unsere Sportkameraden aus!

Im 5 km Bewerb traten Rosemarie Endl, Ruth Schicke, Christoph Waidringer und motivationstechnisch bedingt Michael Vilimek an. Die ließen es dann gleich mal ordentlich krachen!

Rosie erkletterte mit einem dritten Rang in ihrer AK gleich das Podest und Ruth sowie Christoph mussten sich leider mit den undankbaren vierten Plätzen zufriedengeben und durften keine Flasche Riter-Sekt mit nach Hause nehmen.

Im Hauptlauf über die 10 km traten gleich einige Kapazunder unseres Vereins sowie Stefan Rieger an. Rene Bauer musste, um eine Wettkampfverzerung zu vermeiden, mit einigen Kilo Schoko-Ballast antreten. Das war ihm aber herzlich egal und er erreichte mit der teuflischen Startnummer 666 den dritten Platz in seiner AK und gewann außerdem den teaminternen Sprint bis zum äußeren Tor des Schlosses Vösendorf.

Die Klasse M50 war ganz in unserer Hand. Franz Kalla war die Strecke etwas zu kurz und so lief er ganz in TTT-Manier eine kurze Ehrenrunde. Trotzdem erreichte er in spielender Leichtigkeit den 4. Platz in der AK. Seinen zweiten Frühling (im Winter) erlebt derzeit Michael Endl. Als besondere Showeinlage sprintete er einen Läufer der Klasse M20 vor dem Ziel nieder und konnte danach als Zweiter vom Stockerl winken. Dort überragte er alle, den unserer Präsident Franz Leitner, der sich im Vorbeilaufen den Sieg in der AK holte, saß zum Zeitpunkt der Siegerehrung schon in der Abendunterhaltung.

Das Top Team Tri wünscht allen Fans und Supportern ein erfolgreiches 2024 und verspricht im neuen Jahr etwas mehr Wert auf Streckenbesichtigungen zu legen...

54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page